BuZi - das Bunte Zimmer

 

 

Elternprojekt an der IGS (BuZi)

 

Das „Bunte Zimmer“ (abgek. BuZi) ist eine Besonderheit an der IGS Lüneburg und auf Initiative der Elternschaft und der Schulleitung entstanden. Das Bunte Zimmer und der Bewegungsraum sind im Aufenthaltsbereich der IGS neben der Cafeteria der Schule. In diesen Räumen bieten Eltern ehrenamtlich ein zusätzliches und freiwilliges Angebot an die Schüler- und Lehrerschaft der IGS Lüneburg zur Verbesserung der Raum- und Lehrsituation an. 

 

Während der Unterrichtszeiten können die Schülerinnen und Schüler (SuS) im BuZi ihre Bausteinarbeit oder Arbeitsaufträge in einer ruhigen Atmosphäre durchführen. Für Gruppenarbeiten wird mehr Raum geboten, wodurch auch eine individuelle Lerngeschwindigkeit als im Klassen- oder Fachraum ermöglicht werden kann.

 

In der Regel schicken die Tutoren die Schülerinnen und Schüler mit Arbeitsaufträgen einzeln oder in kleinen Gruppen in das BuZi. Auf diese Weise wird das eigenverantwortliche Lernen und Organisieren gefördert. Darüber hinaus können die Schülerinnen und Schüler bei Stundenausfall im BuZi betreut werden oder die Wartezeit bis zu den anschließenden Blöcken, Aktivitäten (z.B. AG, WPK etc.) verbringen.

 

In den Pausenzeiten können SchülerInnen dort ihre Freizeit verbringen und Lesen, Reden, Spielen, Malen, Kickern, Tischtennis-Spielen oder einfach nur Chillen.

 

BuZi-MitarbeiterInnen sind zusätzliche Betreuungspersonen. Formal behalten aber die Lehrkräfte die Aufsichtspflicht.

 

Das BuZi ist zu einem festen Bestandteil im Schulalltag geworden und keiner möchte es mehr missen.

 

Daher suchen die dort tätigen Eltern immer Unterstützung von Eltern (Onkel, Tanten, Omas und Opas) die sich engagieren möchten. Dies ist eine ideale Gelegenheit den Schulalltag eines Kindes aus einer anderen Sichtweise zu betrachten.